Schwimmverein Coburg e.V. 1911

Kanuabteilung

Pfingstregatta Saaldorf 2022

Am Wochenende vom 04.06.22-05.06.2022 fand in Saaldorf beim WSV Rosenthal die obligatorische Pfingstregatta statt. Vom SVC starteten nur Aaron Zlatosch und Paul Beland. Insgesamt waren 519 Starter:Innen gemeldet. Es dominierten hierbei natürlich die Vereine der Gruppe Ost und auch für Prominenz war gesorgt. Jacob Schopf, Weltmeister und Olympiateilnehmer, startete für seinen ehemaligen Heimatverein KKC Berlin bei 2 Rennen im K4 und im K2. Als direkte Platznachbarn wissen wir jetzt auch, dass Leistungssportler durchaus beeindruckend laut und lange feiern können. Für uns starteten die Rennen am Samstag früh mit den gewohnten Vorläufen und einem sehr großen Starterfeld in der Altersklasse. Bei 10 Bahnen waren teilweise 3 Vorläufe notwendig. Aaron qualifizierte sich auf den Distanzen von 500m als auch 200m im K1 jeweils für den Endlauf. Im K2 verpassten sie bei beiden Distanzen die Qualifikation nur knapp. Paul und Aaron starteten außerdem noch im K4 mit dem KRV Hof auf beiden Strecken. Der K4 mit Aaron qualifizierte sich hierbei mit teilweise knappen Vorsprüngen für die Endläufe. Paul kämpfte verbissen, musste sich jedoch den sehr starken Gegnern aus Leipzig, Mittweida und Berlin geschlagen geben und verpasste somit den Einzug in einen Endlauf. Der Sonntag startete spannend. Souverän fuhr der Schüler B K4 auf den 500m einen 3.Platz ein und sorgte damit für einen Motivationsschub bei Aaron für die kommenden Läufe. Insgesamt reichte es im K4 200m für einen 2. Platz sowie in den K1 Rennen auf 200m für Silber und auf 500m für Bronze.  





Main-Spessart-Regatta 2022

Am Wochenende 07./08. Mai 2022 fand in Langenprozelten die erste Regatta in diesem Jahr und nach langer Coronapause statt. Es waren insgesamt etwa 360 Starter:innen aus insgesamt 34 Vereinen gemeldet. Aaron konnte sich hier  auf den 500m und auch auf den 200m jeweils für den Endlauf qualifizieren und beendete die Rennen jeweils mit einem sehr guten 4. Platz. Aber auch ohne Podestplatz war es für uns ein gelungener Saisonauftakt und ein tolles Wochenende mit lang ersehnter Regattaluft.  



Krumlov Marathon 09.10.2021
36 Kilometer auf der Moldau. Klingt nach einem gemütlichen Tag im bequemen Wanderboot, bei dem sich Landschaft und Natur genießen lassen? Weit gefehlt, denn diese Distanz ist beim Krumlov-Marathon zurückzulegen, der jährlich in der Tschechischen Republik veranstaltet wird. Bedeutet im Klartext: Vollgas für deutlich über zwei Stunden in Rennbooten, die zwar schnell, dafür aber wenig bequem und vor allem eher nicht für Wildwasser gedacht sind. Denn die Moldau ist auf der Strecke zwischen Vyssi Brod und dem berühmten Weltkulturerbe-Ort Krumlov zwar aufgestaut, dafür müssen aber zahlreiche Wehre befahren werden, hinter denen nicht selten hohe Wellen warten. Michael Zetzmann startete auch hier für den SV Coburg und stellte sich diesen Anforderungen im Lettmann Speedliner. Er erreichte nach etwa 3h und einer kurzen Schwimmeinlage geschafft aber glücklich das Ziel.

1000 Seen Marathon

Wochenende 11./12.09.2021 fand in Diemitz der 1000Seen Marathon zum 13. mal statt. Insgesamt waren Am für den Halbmarathon ca. 130 Boote und für die volle Strecke etwa 70 Boote gemeldet. Vom SV Coburg starteten Jacqueline Zlatosch im K1 sowie Andrè und Aaron Zlatosch im K2.Das Wetter war ausgezeichnet und die Organisation der Veranstaltung vorbildlich. Pünktlich um 09:30 wurde das Startsignal gegeben und die bunte Mischung aus Surfski, Rennkajak, SUP, Faltboot, Wanderboot setzte sich in Bewegung und produzierte mächtig Wellen. Auf den ersten 15min war ich mir nicht sicher ob wir in unserem alten Rennzweier die ganze Strecke trocken überstehen würden. Nach einer kurzen Eingewöhnung an das Kabbelwasser ging es dann recht flott voran. Der nächste Schreck ließ jedoch nicht lange auf sich warten, denn es näherten sich die ersten Motorboote. Vom Ruderboot mit Außenborder über große und kleine Kajütboote bis zum Ausflugsschiff war alles vertreten, was einem Anfänger im Rennboot das Herz in die Hose rutschen lässt. Aaron (11) hatte jedoch hierbei das Steuer fest zwischen seinen Füßen und manövrierte uns geschickt über jede Welle. Selbst Wasserskifahrer konnten uns jetzt nicht mehr schocken, obwohl das Deck hierbei gut überspült wurde. Am Ende rollten wir das Feld von hinten auf und landeten mit einer Fahrtzeit von 02:11:39 wieder im Ziel. Auch Jacqueline erreichte mit einer Zeit von 02:46:58 ein respektables Ergebnis. Den Abend ließen wir dann am Lagerfeuer bei Musik und einem Diavortrag gemütlich ausklingen. Nächstes Jahr sind wir sicher wieder dabei.


Isamarathon 2021

Nach einer längeren Auszeit startete Michael Zetzmann in diesem Jahr erstmals wieder offiziell für den SV Coburg bei Rennsportveranstaltungen. Den Anfang sollte der Isarmarathon  darstellen. Am Sonntag, den 26.09.2021 fand der 19. Kanu-Isarmarathon zwischen Bad Tölz und Wolfratshausen statt. Ein sehr spannendes Event, denn unter den ca. 45 Teilnehmern waren einige deutsche Spitzenfahrer am Start. Die Teilnehmer kämpften auf hohem Niveau um jeden Meter – und das gleich von Beginn an. Die Regatta startete unterhalb dem Tölzer Stauwehr und führte durch die Pupplinger Aue bis zur Straßenbrücke Wolfratshausen. Die Strecke gilt als schöne und abwechslungsreiche Flussstrecke mit leichten Schwällen und sehr langen und kraftraubenden Kiesbänken. Dazu kamen einige scharfe Kurven mit tückischen Querströmungen. Insgesamt war die Strecke 23 km lang. Michael erreichte mit einer Zeit von 1:38:36 den Platz 28 in der Gesamtliste bzw. in seiner AK einen 16. Platz.


Schülerregatta in Mannheim Sandhofen
Am 18.09.2021 fand in Mannheim Sandhofen die Schülerregatta statt. Wir starteten um 04:30 mit Bus und Anhänger zur letzten offiziellen Veranstaltung in diesem Jahr. Pünktlich zur Obleutebesprechung um 08:00 erreichten wir Mannheim. Alle waren ganz aufgeregt, denn für Greta, Kalle, Paul und Aaron war es neben der Bayerischen Meisterschaft die einzige Regatta in diesem Jahr. Der Einstieg unter der Brücke erwies sich als gewöhnungsbedürftig, sowohl für die Füße als auch für die Nase. Unser Gelände ist dagegen fast schon paradiesisch. Nachdem der Rennplan klar war, begann das Aufwärmen und um 10:10Uhr starteten für uns die Rennen. Paul Beland erreichte hierbei einen 3. Platz auf 500m K1 und Aaron Zlatosch konnte sich Silber auf selbiger Distanz sichern. Für Greta Schwede reichte es mit einem 6. Platz nicht ganz für einen Endlauf und auch Kalle Kaczmarzik erreichte einen respektablen 7. Platz auf seiner zweiten Regatta überhaupt.



Süddeutsche Meisterschaften 2021
Am Wochenende vom 03.07 bis 04.07. fand in Mannheim die Süddeutsche Meisterschaft der Schüler und Jugend statt. Vom Schwimmverein Coburg startete Lotti Schwede (15). Trotz sehr starker Gegnerinnen kämpfte sie sich durch Vor- und Zwischenläufe bis zum Endlauf. Sie konnte sich in allen Disziplinen behaupten und sicherte sich mit einem hervorragenden 4. Platz und einer Zeit von 27:27.637 auf der Distanz von 5000m die Qualifikation für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im August in Hamburg. Der K2 mit Laura Höfner von der WSG Kleinheubach erreichte einen sehr guten 5. Rang. Im K4 mit der Renngemeinschaft des LKV Bayern gab es dann mit einem starken 3. Platz noch einen Podestplatz.


Das darauffolgende Wochenende sollten Emma Belands große Tage werden. Die SDM der Junioren und Leistungsklassen fand vom 10.07.21 - 11.07.2021 Karlsruhe statt. Für Emma begann dieses Wochenende mit großem Bangen, da sie sich beim Schulsport einen Haarriss im Zeigefinger zugezogen hatte. Aber auch sie zeigte großen Kampfgeist und Entschlossenheit. So wurde die Kunststoffschiene kurzerhand gegen einen provisorischen Tapeverband getauscht und beschlossen, dass man den Zeigefinger nicht zum Paddeln benötigt. Trotz dieser Einschränkung blieb sie dicht am Feld und erkämpfte sich im K1 auf den 200m einen 4. Platz. Auch bei den übrigen Disziplinen erreichte sie mit einem 6. Platz auf 500m sowie einem 5. Platz auf 1000m hervorragende Resultate. Beiden Sportlerinnen wünschen wir im August viel Erfolg auf der 100. Deutschen Meisterschaft im Kanurennsport in Hamburg.


Bayerische Meisterschaften 2021

24/25. 07. 2021 fand in Gern beim KSC Ansbach die Bayerische Meisterschaft im Kanurennsport statt. Es trafen sich insgesamt 141 Sportler:innen aus 12 Vereinen um ihre Meister:innen zu ermitteln. Auch der SV Coburg war mit 7 Starter:innen vertreten. Es wurde hart gekämpft und auch wenn auf der Zeltwiese vorher noch gemeinsam Fußball gespielt wurde, so gab es auf dem Wasser kein Pardon mehr.

Insgesamt erzielte der SV Coburg:
8xGold, 1xSilber und 5xBronze